StockSelect - Investments
 
 
STOCKSELECT - Investments
  Devisen-Trader   Em. Markets-Trader   Finanzen & Börse   Geldanlage-Report   Godmode-Trader   Grüner & Fisher Inv.   Rohstoff-Trader   Hebelzertifikate-Trader   Stockstreet   TimePatternAnalysis   Trading-Börsenbrief   Wellenreiter-Invest   ... weitere Autoren
Neue Trading-Dimensionen
Bei Amazon bestellen
Aktuell und kompetent - die ganze Palette der Technischen Analyse.
Von der Planung bis zur Umsetzung vermittelt Ihnen Erich Florek moderne Ansätze zum Thema und gibt Ihnen Spitzen-Tips für die Entwicklung von systematischen Handlungsstrategien an die Hand.
Erich Florek ist einer der führenden Experten auf dem Gebiet des technisch orientierten Day Trading.
Weiter lesenWeiter lesen 
 
03.09.15  -  Emerging Markets Trader
 China-Crash – Rettung ist bisher nicht in Sicht
Ich will nicht behaupten, dass ich mich über den Crash an Chinas Börsen freue. Allerdings war ich teilweise durchaus erleichtert, als im Juni das Kursmassaker seinen Anfang nahm. Denn einerseits war zwar klar, dass nun auch für die übrigen Weltbörsen schwere Zeiten anbrechen würden. Andererseits waren Chinas Inlandsbörsen aber längst überfällig. Die Rallye, die dort im ersten Halbjahr stattgefunden hatte, ließ sich durch nichts mehr begründen, und sie trug zunehmend beängstigende und bizarre Züge. Viele Warnsignale Hinzu kam, dass ich bereits seit Februar immer wieder eindringlich vor einer harten Landung in China gewarnt hatte. Damit stand ich angesichts der Hausse im ersten Halbjahr zunächst ziemlich dumm da. Ich war aber natürlich nicht der einzige Beobachter, der auf die enormen ... vollständiger Text  Artikel lesen
31.07.15  -  Emerging Markets Trader
 Griechenland – Hier bahnt sich eine gewaltige Rallye an!
Um es vorweg zu sagen: Griechenland steckt immer noch in einer schweren Krise. Auch wenn jetzt das nächste Hilfspaket kommen sollte, sind die Probleme immer noch gewaltig. An der Überschuldung des Landes hat sich nichts geändert, und der griechische Bankensektor steht weiter auf der Kippe. Daneben hat die Unsicherheit der letzten Monate die griechische Wirtschaft wieder zurückgeworfen, und das Vertrauen von Unternehmern und Investoren ist nachhaltig zerstört. Die Lage bleibt also ernst. Bei allen dramatischen Entwicklungen ist die Griechenland-Krise aber kein Einzelfall. Allein in den letzten zwei Jahrzehnten gab es weltweit ein gutes Dutzend Wirtschafts- und Finanzkrisen, die die betroffenen Regionen durchwegs schwer getroffen haben. Auch die Börsen dieser Länder sind im Zuge dieser K ... vollständiger Text  Artikel lesen
21.05.15  -  Emerging Markets Trader
 JinkoSolar, Yingli, Solarworld – wer überlebt am Ende?
Ich bin für den Solarsektor ausgesprochen zuversichtlich! Der erste Grund dafür: Die meisten Solaraktien sind immer noch sehr günstig bewertet. Die Anleger haben zwar zur Kenntnis genommen, dass die Solarbranche die Talsohle durchschritten hat. Die wenigsten Investoren haben aber eine Vorstellung von dem enormen Boom, der der Solarwirtschaft in den nächsten Jahren bevorsteht. Und damit sind wir schon beim zweiten Grund für meinen Optimismus: Die Sonnenenergie-Erzeugung ist inzwischen so gut wie konkurrenzfähig. Günstige Anbieter produzieren heute schon Module, die nur noch 50 bis 60 US-Cents je Watt Leistung kosten. In den kommenden Jahren werden die Preise nochmals fallen. Das führt dann allerdings dazu, dass Solarstrom in fast allen Ländern der Erde günstiger produziert werden kann ... vollständiger Text  Artikel lesen
23.04.15  -  Emerging Markets Trader
 Griechenland – Staatspleite nur noch eine Frage von Tagen?
Morgen wird bei einem Treffen der Eurogruppe wieder einmal über die Zukunft von Griechenland beraten. Dass dabei der erhoffte Befreiungsschlag gelingt, darf aber bezweifelt werden. Ursprünglich hatte man fest damit gerechnet, dass die griechische Regierung zu diesem wichtigen Termin ihre neue Reformliste vorstellen wird. Doch die Frist für diese Vorlage dieses Dokuments, vom dem nichts weniger als die dringend benötigte Verlängerung des EU-Hilfsprogramms abhängt, wurde ohnehin bereits fallengelassen. Ohne Reformliste gibt es aber keine neuen Gelder. Und während das aktuelle Hilfsprogramm Ende Juni ausläuft, müssen schon im Mai fast eine Milliarde Euro an den IWF zurückgezahlt werden. Fest steht, dass die Kassen von Premierminister Tsipras inzwischen leer sind. Die Regierung will in ... vollständiger Text  Artikel lesen
03.04.15  -  Emerging Markets Trader
 JinkoSolar: Kursverdoppler oder der nächste Pleitekandidat?
Der Solarsektor hat nach einer schweren Krise ein beeindruckendes Comeback erlebt. Seit ich im April 2013 zum Wiedereinstieg in einige ausgewählte Solarwerte aufrief, haben sich die Notierungen in diesem vormals verprügelten Segment wieder vervielfacht. Es gab allerdings auch etliche Werte, die diese Erholungsrallye nicht mitgemacht haben. Denn der Wettbewerbsdruck unter den Anbietern war – und ist immer noch – erbarmungslos. Viele Solarunternehmen konnten vom jüngsten Branchenaufschwung deshalb nicht mehr profitieren und schlitterten stattdessen in den Konkurs. Selbst einige chinesische Solarzellen-Produzenten gingen in den letzten Jahren unter, obwohl man diese Gesellschaften wegen der staatlichen Unterstützung im Reich der Mitte lange Zeit für „unkaputtbar“ hielt. China vor der ... vollständiger Text  Artikel lesen