StockSelect - Investments
 
 
STOCKSELECT - Investments
  Devisen-Trader   Em. Markets-Trader   Finanzen & Börse   Geldanlage-Report   Godmode-Trader   Grüner & Fisher Inv.   Rohstoff-Trader   Hebelzertifikate-Trader   Stockstreet   TimePatternAnalysis   Trading-Börsenbrief   Wellenreiter-Invest   ... weitere Autoren
Neue Trading-Dimensionen
Bei Amazon bestellen
Aktuell und kompetent - die ganze Palette der Technischen Analyse.
Von der Planung bis zur Umsetzung vermittelt Ihnen Erich Florek moderne Ansätze zum Thema und gibt Ihnen Spitzen-Tips für die Entwicklung von systematischen Handlungsstrategien an die Hand.
Erich Florek ist einer der führenden Experten auf dem Gebiet des technisch orientierten Day Trading.
Weiter lesenWeiter lesen 
 
30.05.16  -  Geldanlage-Report
 LendingClub in Nöten: Kommt die Gier der Banken der Firma zur Hilfe?
Lieber Geldanleger, es ist eigentlich ganz simpel, dieses P2P, ausgeschrieben: Peer-to-Peer: Paul leiht Fritz Geld, wobei es nur einen Fritz gibt, aber viele Pauls, die jeweils einen Teil des Kredits für Fritz zur Verfügung stellen. Manche Privatpersonen treten also als Kreditgeber und manche als Kreditnehmer auf. Eine Internetplattform wie LendingClub dient als Vermittler und kassiert einen Teil der Kreditzinsen als Provision. Je nach Bonität des Kreditnehmers sind die Kreditzinsen relativ niedrig, hoch, sehr hoch oder es wird erst gar kein Kredit gewährt. Mit Hilfe von Algorithmen legt die Plattform fest in welche Kategorie ein Kunde fällt. Gemeinsam mit anderen Internetplattformen haben P2P-Lender die schlanke Struktur, die es ihnen ermöglicht, sehr effizient zu arbeiten. Weil ... vollständiger Text  Artikel lesen
17.05.16  -  Geldanlage-Report
 Lithium: Vorsicht, Hype!
Lieber Geldanleger, Elon Musk bewegt Märkte. Soviel steht fest. Seine Aussage im März, dass Tesla für das angestrebte Ziel von 500.000 produzierten Elektroautos pro Jahr ab 2018 quasi die ganze momentane weltweite Lithium-Ionen-Produktion absorbieren müsste, heizte den ohnehin bereits heißen Lithium-Markt weiter an. Bis 2020 will Tesla sogar eine Million Elektroautos jährlich produzieren. Der Schlüssel zum Erfolg: Das in der Entwicklung befindliche Model 3, das nur 35.000 US-Dollar kosten und den Massenmarkt erobern soll. Allerdings sind die Prognosen von Musk mit Vorsicht zu genießen. Er ist dafür bekannt, seinen Mitarbeitern kaum einhaltbare Deadlines vorzugeben und diese auch häufig nach außen zu kommunizieren. Ich habe zu Tesla hier einen eher kritischen Artikel verfasst. S ... vollständiger Text  Artikel lesen
02.05.16  -  Geldanlage-Report
 Effiziente Märkte? Von wegen, diese beiden Fälle beweisen das Gegenteil!
Lieber Geldanleger, halten Sie sich für rational, wenn Sie an der Börse agieren? Wahrscheinlich schon und laut der Die Efficient Market Theory, die Eugene Fama 1970 als mathematisch-statistische Theorie der Volkswirtschaftslehre aufgestellt hat, sollten Sie es auch sein. Ich präsentiere Ihnen nachfolgend drei Praxisbeispiele, die das Gegenteil zeigen, im zweiten Teil des Updates verbunden mit einer Warnung vor einer Aktie. Die Efficient Market Theory geht davon aus, dass alle Marktteilnehmer - also Käufer ebenso wie Verkäufer - vollständig rational und auf der Basis gleicher Informationen agieren und die Summe dieser Informationen jederzeit bereits in den Kursen verarbeitet ist. Die ernüchternde Schlussfolgerung wäre demnach, dass es nicht möglich ist, den Markt auf Dauer zu schla ... vollständiger Text  Artikel lesen
18.04.16  -  Geldanlage-Report
 Diese US-Smallcaps sind wahre Kursraketen
Lieber Geldanleger, wer mit einer erhöhten Schwankungsbreite kein Problem hat, kann mit kleinen Aktien hohe Gewinne einfahren. Lesen Sie nachfolgend, wie ich die besten Werte filtere und wo Sie am besten einsteigen. Vergleicht man die Zahl der Aktien auf neuen 52-Wochen-Hochs mit denen auf neuen 52-Wochen-Tiefs fällt einem schnell auf, dass die Marktverfassung derzeit besser ist als es die überwiegend vorsichtigen Einschätzungen in der Finanzpresse vermuten lassen. Beispielsweise schafften am Mittwoch an der US-Technologiebörse NASDAQ 43 Aktien neue Hochs, nur 13 fielen auf neue Tiefs. Überhaupt notiert der Tech-Index gerade mal gut fünf Prozent unter seinem Allzeit-Hoch. Ein solches Umfeld ist prädestiniert für den Kauf von Aktien, die auf neue Hochs ausbrechen. Ich filtere den ... vollständiger Text  Artikel lesen
04.04.16  -  Geldanlage-Report
 Wie gefährlich sind ETFs im Krisenfall?
Lieber Geldanleger, der Siegeszug der passiv gemanagten, täglich börsengehandelten Fonds ist ungebrochen. Im renommierten Economist-Magazin gab es vor kurzem einen Artikel über das Phänomen, dass es bei aktiv gemanagten Fonds anhaltend massive Mittelabflüsse gibt. Das ist nicht verwunderlich, denn 90 Prozent aller aktiv gemanagten Fonds performen schlechter als ihre Benchmark. Das belegen Studien immer wieder von neuem. Warum,also einen teuren Fondsmanager bezahlen, wenn der seine Aufgabe (Outperformance) mit hoher Wahrscheinlichkeit ohnehin nicht erfüllt? Dann doch lieber auf Outperformance verzichten, dafür aber auch Sicherheit vor einer Underperformance haben. Genau das bieten ETFs mit denen sich die Entwicklung eines Index 1:1 nachvollziehen lässt, abzüglich relativ geringe Ko ... vollständiger Text  Artikel lesen