StockSelect - Investments
 
 
STOCKSELECT - Investments
  Devisen-Trader   Em. Markets-Trader   Finanzen & Börse   Geldanlage-Report   Godmode-Trader   Grüner & Fisher Inv.   Rohstoff-Trader   Hebelzertifikate-Trader   Stockstreet   TimePatternAnalysis   Trading-Börsenbrief   Wellenreiter-Invest   ... weitere Autoren
Neue Trading-Dimensionen
Bei Amazon bestellen
Aktuell und kompetent - die ganze Palette der Technischen Analyse.
Von der Planung bis zur Umsetzung vermittelt Ihnen Erich Florek moderne Ansätze zum Thema und gibt Ihnen Spitzen-Tips für die Entwicklung von systematischen Handlungsstrategien an die Hand.
Erich Florek ist einer der führenden Experten auf dem Gebiet des technisch orientierten Day Trading.
Weiter lesenWeiter lesen 
 
19.07.17  -  Grüner Fisher Investments
 Grüner Fisher: "Neue Impulse von der EZB?"
Steigende Nervosität. Erwartet uns in diesen Tagen eine geldpolitische Weichenstellung in Europa? Bereits im Vorfeld der anstehenden EZB-Sitzung sorgte Mario Draghi mit diversen Andeutungen zum QE-Programm für eine steigende Nervosität unter Anlegern. Die schrittweise Rückführung der Anleihekäufe ist nur noch eine Frage der Zeit. Fallende Anleihekurse, starker Euro - Märkte spielen die Wahrscheinlichkeiten für verschiedene Szenarien bereits durch. Anleger erhoffen sich von der EZB-Sitzung nun klare Aussagen zum geldpolitischen „Fahrplan“ für die Zukunft. Was macht die EZB? Viele Marktbeobachter sind der Meinung, dass sich die EZB noch nicht unter akutem Zugzwang befindet. Das Inflationsziel von zwei Prozent wurde noch nicht nachhaltig erreicht, sinkende Energiepreise haben jüngst ... vollständiger Text  Artikel lesen
12.07.17  -  Grüner Fisher Investments
 Grüner Fisher: "Überdurchschnittliche KGVs - na und?"
Angst vor Überbewertung greift um sich. Die Angst, dass Aktienmärkte zu teuer sind, treibt kritische Anleger schon seit Jahren um. Sie fühlen sich in dieser Haltung immer wieder aufs Neue bestärkt, wenn sich Marktexperten oder Notenbankpolitiker kritisch über das Bewertungsniveau äußern. Aber was sagen überdurchschnittliche Kurs-Gewinn-Verhältnisse letztendlich aus - geben sie den Märkten tatsächlich eine Richtung vor? Märkte unbeeindruckt Das geschätzte KGV für die nächsten zwölf Monate bewegt sich im marktbreiten S&P 500 bei 17,6 - oberhalb seines Durchschnitts von 15,4 nach dem Jahr 2000. Keine spektakuläre Entwicklung, dennoch genügt den Kritikern die Bezeichnung „überdurchschnittlich“, um Warnsignale auszusenden. Allerdings üben Durchschnittswerte keine magnetische Wirkung au ... vollständiger Text  Artikel lesen
05.07.17  -  Grüner Fisher Investments
 Grüner Fisher: "Wo sind die Schwankungen geblieben?"
Erstes Halbjahr erstaunlich ruhig. Positive Ergebnisse auf breiter Front, kaum nennenswerte Korrekturen, extrem geringe Volatilität - im bisherigen Verlauf hat sich das Börsenjahr 2017 von seiner ruhigen Seite gezeigt. Eine äußerst untypische Entwicklung für die reifere Phase eines Bullenmarkts, welche in der Regel von einer erhöhten Dynamik geprägt ist. Ist das die berühmte Ruhe vor dem Sturm? Anleger sind eingelullt Unsere aktuellen Umfragewerte sprechen zumindest dafür, dass auch der zuletzt gesehene Aufschwung an den Märkten die Skepsis noch nicht vollständig eliminieren konnte. Viele Marktbeobachter sprechen weiterhin von einem „Aufschwung auf Zeit“. Die Skepsis hält sich hartnäckig. Zwar wird die Aktienanlage mehr und mehr als attraktivste Anlageklasse identifiziert und als ... vollständiger Text  Artikel lesen
28.06.17  -  Grüner Fisher Investments
 Grüner Fisher: "Sind wir zu optimistisch?"
Zwischenfazit 2017. Kurz vor Ende des ersten Halbjahres 2017 fällt das Zwischenfazit für die Märkte durchweg positiv aus. Europäische Aktienindizes entwickeln sich in einem unruhigen politischen Umfeld sehr robust, der DAX erreicht ein neues Allzeithoch und notiert in 2017 knapp zehn Prozent im Plus. Auch für die US-Indizes fällt die Bilanz positiv aus, vor allem der Technologie-Index Nasdaq setzt seinen Höhenflug fort. Getrübt wird diese Freude für Euro-Investoren jedoch durch die Tatsache, dass der US-Dollar in 2017 gegenüber der Gemeinschaftswährung um acht Prozent verliert. Gold schlägt sich wacker, die Zinsen in Europa bleiben tief, auch die Zinspolitik der Fed erfüllt die Erwartungen der Marktteilnehmer. Zudem ist die Entwicklung im ersten Halbjahr 2017 frei von größeren Korrek ... vollständiger Text  Artikel lesen
21.06.17  -  Grüner Fisher Investments
 Grüner Fisher: "Hektische Zeiten in Sicht"
Unbeeindruckte Märkte – wie lange noch? Ein Jahr nach dem Brexit-Referendum steht nun endlich der Fahrplan für den Austritt Großbritanniens aus der EU fest. Demnach endet die EU-Mitgliedschaft voraussichtlich im März 2019. Auch was den Fahrplan der Fed-Zinserhöhungen angeht, sind sich Marktbeobachter relativ einig. Nach der Leitzinsanhebung auf 1,00-1,25 Prozent wird in 2017 eine weitere Erhöhung erwartet, im Jahr 2018 deren drei. Warum reagiert der Markt geradezu gleichgültig auf diese Ereignisse? Schließlich gehörten Brexit und US-Zinserhöhungen zu den absoluten Top-Themen, was übergeordnete Risikofaktoren für den laufenden Bullenmarkt anging! Aktien zeigen sich jedoch im Börsenjahr 2017 weiter robust. Der Faktor Zeit nimmt der Brexit-Diskussion die Schärfe, jeder Entwicklungsschri ... vollständiger Text  Artikel lesen